Süßes Kürbisbrot

Süßes Kürbisbrot

Statt der berühmten Kürbissuppe habe ich heute ein Rezept für ein köstliches süßes Kürbisbrot für euch. Es ist kommt ohne Ei aus, ist vegan und super locker. Zudem ist ein süßes Kürbisbrot schnell gemacht und es steckt voller gesunder Nährstoffe, die wir gerade zu dieser Jahreszeit so brauchen, um fit zu bleiben. Denn gerade der Kürbis ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Er ist reich an Antioxidanzien und Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium und den Vitaminen A, C und E. Zudem unterstützt Kürbis ein gesundes Immunsystem sowie das Verdauungssystem. Und zu guter Letzt verhilft Kürbis auch zu einer schönen, gesunden Haut. Da ist es nur gut, dass sich Kürbis auch so vielseitig einsetzten lässt.

 

.

Zutaten

200 g Dinkelvollkornmehl

100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln (je nach geschmacklicher Vorliebe)

2 TL Backpulver

300 Kürbismus (Butternut-Kürbis)

50 g gehackte Mandeln

75 g Rosinen

50 g mildes Olivenöl

100 g Ahornsirup

1 gehäufter TL Zimt

je 1 Prise gemahlene Nelken, Muskat, Ingwer, Kurkuma (Alternativ 1/2 TL Lebkuchengewürz)

30 g gehackte Mandeln zum Bestreuen

.

Zubereitung

Heize den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vor.

Mische das Mehl, die gemahlenen Nüsse (oder Mandeln), das Backpulver sowie die Gewürze in einer Schüssel.

Gebe nun die feuchten Zutaten (Kürbismus, Olivenöl, Ahornsirup) in eine andere Schüssel und mische diese ebenfalls gründlich miteinander.

Füge diese feuchte Mischung nun zu den trockenen Zutaten und verrühre alles vorsichtig, bis ein glatter Teig entsteht. Gebe nun noch die Rosinen und die gehackten Mandeln hinzu und hebe alles unter.

Fette eine Kastenform ein oder lege sie mit Backpapier aus.

Gebe nun den Teig in die Kastenform, bestreue ihn mit den übrigen gehakten Mandeln und schiebe die Form in den Backofen. Die Backzeit beträgt ca. 45 Minuten. Mach nach 40 Minuten eine Stäbchenprobe. Wenn kein Teig mehr an deinem Stäbchen klebt ist das Kürbisbrot fertig und du kannst es aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.