Spargelquiche

Auf dem Teller kennen wir die weißen Stangen häufig zusammen mit klassischen Beilagen wie Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise. Spargel kommt jedoch auch in anderen Kombinationen gut zur Geltung. Probieren Sie doch vor Saisonende noch einmal eine köstliche Spargelquiche aus. Sie ist einfach in der Zubereitung und schmeckt der ganzen Familie.

 

Zutaten

….für den Teig

250 g Dinkelmehl (Type 1050)

125 g Butter

1 Ei

1 Prise Salz

abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

trockenen Bohnen zum Blindbacken

 

… für die Füllung

1 kg Spargel

20 g Butter

Salz

250 g saure Sahne

60 geriebener Parmesan

3 Eier

Salz und Pfeffer

Muskatnuss

10 Cocktailtomaten

 

Zubereitung

Aus Mehl, Butter, Ei, Salz und Zitronenschale einen Mürbeteig herstellen und für ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden, in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Den Spargel in 250 ml Wasser, 20 g Butter und etwas Salz aufkochen und in ca. 8 Minuten bissfest garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig ausrollen und in eine Quiche- oder Springform (26 cm Durchmesser) geben und festdrücken. Dann den Teig mit Backpapier abdecken und die Bohnen darauf verteilen. 10 Minuten backen, danach die Bohnen und das Papier wieder entfernen.

Die drei Eier mit der sauren Sahne glattrühren, mit dem Parmesan vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Spargelstückchen vorsichtig unterheben und auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Die Tomaten halbieren und auf der Füllung verteilen.

Die Quiche ca. 45 Minuten backen und warm servieren. Als Beilage passt ein Salat mit frischem Rucola wunderbar dazu.

thumb_IMG_3506_1024