Sommer – Zeit der Gurken und Melonen

Melonen, die Früchte des Sommers gehören in diesen Tagen einfach auf unsere Teller. Jede Art hat ihre speziellen charakteristischen Eigenschaften. Honigmelonen leuchten hellgelb, Netzmelonen hingegen sind gestreift oder haben eine knorrige Schale. Diesen sogenannten Zuckermelonen stehen die großen dunkelgrün gemaserten Wassermelonen entgegen. Mit ihrem roten Fruchtfleisch sehen die großen Früchte auch aufgeschnitten bildschön aus.
thumb_IMG_3767_1024
Für meine Gurken-Melonen-Suppe habe ich die Futoromelone verwendet, sie wird auch Piel de Sapo (übersetzt „Krötenhaut“) genannt. Charakteristisch für diese Melone ist ihre dunkelgrüne Schale die von gelben Furchen durchzogen ist. Von der Form her ist sie länglich oval und erinnert an einen Baseball. Geschmacklich ist die Futoromelone nicht ganz so süß wie etwa die Honig- oder Galiamelone.
Melonen sind durch ihren hohen Wassergehalt nicht nur hervorragende Durstlöscher, sie sind zudem auch reich an Beta-Carotin, Vitamin C und Mineralstoffen wie Calcium, Magnesium und Kalium. Dieser wunderbare Nährstoffcocktail macht die Melone zu einem echten Beauty-Lebensmittel. Somit schmecken Melonen nicht nur richtig lecker, sondern sorgen auch für einen schönen Teint, feste Nägel und volles, glänzendes Haar.
thumb_IMG_4102_1024
Auf dem Markt oder im Supermarkt sollten Sie vor dem Kauf den Klopftest machen. Ein dumpfer Klang steht bei Wassermelonen für Reife. Zuckermelonen sollten süß duften, dann sind sie reif. Gemeinsam mit Gurken bilden Melonen das perfekte Duo. Beide stammen aus derselben Familie der Kürbisgewächse und passen perfekt zusammen. Auch Gurken sind ein erfrischender Durstlöscher, da sie zu etwas 97 Prozent aus Wasser bestehen. Das Schlangengewächs ist vollgepackt mit Mineralien, Vitaminen und Elektrolyten, welche zahlreiche Körperfunktionen unterstützen und helfen, unseren Körper im Sommer vor einer Dehydration zu schützen. Gurken sind zudem reich an antioxidativen Polyphenolen, die präventiv gegen bestimmte Krebsarten und Herzerkrankungen wirken.

Melonen und Gurken, Früchte des Sommers und perfekt für den gesunden Genuss.

 
thumb_IMG_3522_1024

Kalte Gurken-Melonen-Suppe

Eine Portion oder als Vorspeise für 2 Personen

Zutaten

300 g Gurke
100 g Futoromelone
100 g Eiswürfel
1 EL Zitronensaft
1 EL Leinöl
½ TL Salz
schwarzer Pfeffer
gemahlener Chili nach belieben
 

Zubereitung

Gurke waschen und in Stücke schneiden. Die Melone schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Gurke und Melone zusammen mit dem Zitronensaft und den Eiswürfeln in einen Mixer geben und glatt pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.