Heidelbeer-Törtchen

Heidelbeer-Törtchen

Heidelbeeren sind sind nicht nur süß und lecker sondern auch unheimlich gesund. Sie schmecken pur ganz wunderbar, lassen sich aber vielseitig verwenden, wie zum Beispiel in diesen leckeren Heidelbeeren-Törtchen. Die Törtchen sind vegan und werden mit einer köstlichen Creme aus Cashewkernen hergestellt.

.

Zutaten


…für den Mürbteig
250 g Dinkelmehl (Type 1050)
120 g Kokosöl
1 EL Honig
1 EL Apfelmus
½ TL Salz
Schale von einer halben unbehandelten Zitrone
 
… für die Cashew-Creme
200 g Cashew-Kerne
Saft einer halben Zitrone
1 EL Honig
2 TL Kokosöl
 
… für den Belag
500 g frische Heidelbeeren
1 EL Honig
60 ml Wasser
½ EL Speisestärke
1 EL Wasser
 

.

Heidelbeer-Törtchen auf Teller


Zubereitung


Die Cashew-Kerne über Nacht in Wasser einweichen.
Für den Mürbeteig alle Zutaten verkneten und eine halbe Stunde kühl stellen.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in 8 Förmchen eines Muffinbleches (oder kleine Tarteförmchen) legen. Den Rand an den Seiten festdrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten (Umluft 180 Grad) 10-15 Minuten backen.
Für die Cashew-Creme die eingeweichten Cashew-Kerne abtropfen lassen und kurz abspülen. Zusammen mit den anderen Zutaten in einer Küchenmaschine auf höchster Stufe pürieren, bis eine feine Creme entsteht. Die Creme gleichmäßig auf dem abgekühlten Boden verstreichen.
Für den Belag die Heidelbeeren waschen. Für den Guss das Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Stärke in einem Schälchen mit 1 EL Wasser verrühren und unter Rühren im Topf geben und eine Minute weiterkochen, dabei ständig rühren. Dann die Heidelbeeren auf den Törtchen verteilen und den etwas abgekühlten Tortenguss darüber träufeln. Die Törtchen für etwa 2 Stunden kaltstellen.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.