Pfirsichcreme

Eisgekühlte Pfirsichcreme

Die Pfirsichcreme ist ein Traum. Ich liebe sie, wenn sie gerade aus dem Kühlschrank oder auch aus dem Gefrierschrank kommt, herrlich erfrischend und einfach lecker. Sie schmeckt allein, aber auch in Kombination mit frischen Früchten. 

Ein weiteres Plus, in den Cashew-Kernen ist die Aminosäure Tryptophan enthalten, welche der Körper zur Herstellung des Glückshormons Serotonin benötigt. Zusätzlich liefern Cashew-Kerne Eiweiß, Ballaststoffe und B-Vitamine. 

.

Zutaten

200 g Cashew-Kerne

350 g Pfirsiche

2 EL Zitronensaft

2 EL Ahornsirup (nach Bedarf)

50 g Kokosöl, geschmolzen

.

Zubereitung

Die Cashew-Kerne mindestens für 2 Stunden in Wasser einweichen.

Die eingeweichten Cashew-Kerne abgießen und noch einmal abspülen. Die Pfirsiche waschen, den Stein entfernen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den übrigen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und solange mixen, bis eine feine Creme entsteht.

Wenn ihr sehr reife und süße Pfirsiche habe, könnt ihr auf den Ahornsirup verzichten. Am besten zunächst die Creme ohne Ahornsirup zubereiten und anschließend nach Bedarf leicht süßen.

Die Creme für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Die Pfirsichcreme ist auch leicht gefroren aus dem Gefrierschrank eine köstliche Erfrischung.

Mit frischen Früchten servieren. 


Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.