Natürliche Heilmittel gegen Erkältungen und ein wohltuender Ingwer-Orangen-Shot

Der goldene Oktober endet in wenigen Tagen und mit ihm gehen nun auch die warmen Temperaturen. Der November beginnt und boom, da ist sie wieder, die Erkältungszeit. Leise hat sie sich herangeschlichen und dann trifft sie uns wieder mit laufender Nase, rauem Hals und festsitzendem Husten. Und nun beginnt auch wieder die Zeit, in der wir ernsthaft darüber nachdenken, wie wir lästige Erkältungen abwehren können. Doch eigentlich sollten wir uns damit nicht nur in der nasskalten Jahreszeit beschäftigten, sondern das gesamte Jahr über. Es geht nämlich darum, das Immunsystem zu stärken – und das sollten wir in jedem Monat tun und nicht erst, wenn die ersten Schnupfennasen wieder unterwegs sind. 

Food-Pharmacy – Lass deine Nahrung deine Medizin sein

Jedes Mal, wenn wir etwas essen, können wir lediglich unsere Geschmacksknospen befriedigen oder aber gleichzeitig unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen und so auch unser Immunsystem stärken. 

Eine recht einfache und zugleich gute Möglichkeit, eine gesunde immunstärkende Ernährung in der Praxis umzusetzen ist, sich saisonal, also nach den Jahreszeiten, zu ernähren. Jede Jahreszeit hält eine Fülle von verschiedenen Obst- und Gemüsesorten für uns bereit, die unser Immunsystem mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen. 

Mit Beginn des Herbstes freue ich mich wieder auf wärmende Suppen und Eintöpfe. Sie nähren unseren Körper und durch die Zugabe von Ingwer und Kurkuma können sie sogar helfen, Entzündungen zu bekämpfen und die Durchblutung zu fördern. Ideal, wenn wir durchgefroren von draußen reinkommen oder es uns fröstelt, weil eine Erkältung im Anflug ist. Hier helfen auch wunderbar eine Kurkuma-Latte, eine köstliche Apfel-Chai-Latte oder ein Ingwer-Shot. Ingwer verfügt über antioxidative, antimikrobielle sowie entzündungshemmende Eigenschaften. Er hilft also wunderbar, das Immunsystem zu stärken. Ingwer hat schleimlösende und entzündungshemmende Eigenschaften. Durch seinen Scharfstoff Gingerol wirkt Ingwer zudem schmerzlindernd. Ferner regt der Scharfstoffe Gingerol die Durchblutung an und heizt den Körper von innen auf. Krankheitserreger haben es so schwerer, sich an den Schleimhäuten festzusetzen.

Eine weitere positive Eigenschaft von Ingwer ist, dass er die Verdauung fördert. Und je gesünder unser Magen-Darm-Trakt ist, desto besser arbeitet auch unser Immunsystem. Denn der Darm spielt bei der Immunfunktion eine entscheidende Rolle. Befinden sich doch ca. 70 Prozent unseres Immunsystems im Darm! Ein gesunder Darm ist also ganz entscheidend für unsere Immunfunktion. Möchtest du mehr zur Darmgesundheit erfahren, dann schau doch mal in meinem Artikel „Darmgesundheit. Finde die richtigen Lebensmittel“ vorbei.  

Ingwer ist also ein echter Allrounder für die Gesundheit. Weshalb ich auch ein kleines Stück Ingwer immer im Vorrat habe. Und gerade jetzt im Herbst lässt sich daraus zusammen mit frischem Zitronen- und Orangensaft ein köstlicher Ingwer-Orangen-Shot zubereiten. 

Orangen und Zitronen versorgen uns mit Vitamin C. Dieses wirkt stark antioxidativ, was bedeutet, dass unsere Zellen vor Schädigungen geschützt und Entzündungen gehemmt werden.

Ingwer-Orangen-Shot

Zutaten

100 g Ingwer

Saft von 4 Orangen

Saft von 1 Zitrone

1 EL Honig

½ TL Kurkuma

1 Prise Pfeffer

Zubereitung

Den Ingwer waschen, gegeben falls schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Orangen und Zitrone auspressen. Nun alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer auf höchster Stufe mixen. Den Shot durch ein Sieb geben und in eine Flasche abfüllen. Das Rezept ergibt etwa 500 ml.

Im Kühlschrank hält sich der fertige Ingwer-Shot ca. 1 Woche.

WICHTIG: Dosierung des Ingwer-Shots

Das Rezept reicht für 500 ml. Doch bitte trinke diese Menge nicht auf einmal. Es reicht aus täglich jeweils 1 Schnapsglas langsam zu trinken, denn die Flüssigkeit ist hochkonzentriert. Die Wirkung wirst du umgehend auf deiner Zunge merken (scharf!). Dann wird dein Körper so richtig eingeheizt und der Stoffwechsel angeregt. Trinkst die den Shot am Morgen, wirst du dich sicherlich umgehend fit fühlen. 

Falls du einen empfindlichen Magen hast, empfehle ich dir, den Shot nicht auf nüchternen Magen zu trinken. Zusätzlich kannst du den Shot auch mit einem Glas Wasser verdünnen oder ihn in frisch ausgepressten Orangensaft geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.